Eine duftende Wichtelüberraschung

Im Dezember überraschte mich Wiebke mit einem Wichtelpaket im Rahmen der Yves Rocher Wichtelaktion. Ich war zunächst unsicher ob ich darüber berichten sollte, denn leider gehörte ich zu denen, die am Schluss nicht mehr wichteln durften obwohl die Aktion noch nicht abgelaufen war. Das fand ich wirklich sehr schade, zumal ich bereits einen ganzen Abend damit verbracht hatte, die Pakete für zwei liebe Bloggerinnen zusammen zu stellen und mich auch schon sehr auf ihre Reaktion gefreut hatte. Ich bin froh, dass ich den beiden vorher nichts verraten habe, das wäre sonst wirklich peinlich geworden.
So weit ich las hatten auch viele andere Blogger einige Probleme mit dem Ablauf der Aktion und eigentlich hatte ich gar keine Lust mehr, die Firma durch meinen Bericht noch zu unterstützen. Trotzdem finde ich es so lieb von Wiebke, dass sie an mich gedacht hat und sich Gedanken gemacht hat, was mir gefallen könnte. Es wäre wirklich nicht fair ihr gegenüber, darüber nun kein Wort mehr zu verlieren nur weil die PR nicht optimal gearbeitet hat. Ich habe mich also entschlossen, diesen Bericht nun doch zu schreiben und möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei dir, liebe Wiebke, für diese tolle Überraschung bedanken! ♥

Das Mizellenwasser von YR ist für normale bis Mischhaut gedacht und frei von Parabenen, Farbstoffe, Mineralöl und Silikon. Es soll die Haut sanft reinigen, beleben und mit Feuchtigkeit versorgen. Da ich mit meinen Reinigungsölen sehr glücklich und zufrieden bin und keine zusätzliche Reinigung benötige, hat das Mizellenwasser stattdessen einen Platz auf meinem Schminktisch gefunden. Dort kommt es immer dann zum Einsatz, wenn ich Kleinigkeiten korrigieren muss, wie beispielsweise einen Mascara-Patzer oder unsauber aufgetragenen Lippenstift. Mit Hilfe eines Wattestäbchens lässt sich das Make up punktgenau korrigieren. Ich vertrage die Lösung sowohl an den Augen als auch an den Lippen ohne Probleme. Zur regelmäßigen Anwendung im gesamten Gesicht kann ich leider nicht näheres sagen.

Mein Highlight im Paket ist das herrlich duftende Trockenöl. Monoi de Tahiti ist frei von Parabenen und Mineralöl und kann sowohl für das Haar als auch für den Körper verwendet werden. Es soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und die Bräune intensivieren. Gut, von Bräune kann bei mir nun wirklich keine Rede sein, dennoch mag ich das Gefühl des Öls auf der Haut und den langanhaltenden Duft. Ich kann ihn nicht richtig einordnen, er wird lediglich als exotisch beschrieben. Es ist ein weicher, warmer Duft, vielleicht mit einem Hauch Vanille.


Ich nehme an, der Lippenstift in der Nuance Violet Profond war limitiert, zumindest finde ich ihn auf der Webseite nicht mehr. Die Lippenstifte sind frei von Karmesin aus Schildläusen, Lanolin und Mineralöl. Sie sollen die Lippen mit Feuchtigkeit versorgen, besonders lange halten und eine sehr angenehme Textur haben.
Violet Profond ist ein intensiver, dunkler Beeren-Ton. Die Textur ist angenehm cremig, was ich für gewöhnlich sehr gern mag. Bei einer so auffälligen Farbe muss man beim Auftragen jedoch besonders genau arbeiten und da wäre mir eine etwas festere Textur lieber. Mit einem Lippenpinsel bekomme ich aber auch ohne Lipliner eine gleichmäßige Kontur hin. Das Finish ist zunächst leicht glänzend, wird mit der Zeit aber matter, wodurch er mir dann noch besser gefällt. Ich finde, dunkle Farben sehen mattiert meist besser aus.
Die Haltbarkeit ist wirklich tadellos. Über Stunden sitzt der Lippenstift perfekt und selbst nach dem Essen ist lediglich ein wenig Farbe in der Lippenmitte verschwunden. Auch hinterlässt die Farbe einen langanhaltenden Stain. Dies liegt sicherlich vor allem an den dunkelroten Farbpigmenten, die von Natur aus besser haften als andere Farben. Mich würde interessieren, ob die helleren Farben der Linie auch so gut halten.


Der Blush in der Farbe Médium Rosé ist ein bräunliches, gedecktes Orange. Es ist keine Nuance, die meinen Teint belebt oder ihm Frische verleiht, dafür ist es aber ein dezenter Formgeber. Als richtiges Konturpuder ist mir die Nuance allerdings zu warm. Ich trage ihn deshalb als “tief sitzenden” Blush auf. Die Farbintensität ist mittel bis hoch. 

Der Blush, das Trockenöl und das Mizellenwasser liegen preislich um 10 € herum, der Lippenstift kostet 21 €. Allerdings sind die Produkte eigentlich ständig um rund 50 % reduziert. Ihr bekommt sie im YR Onlineshop oder in den Filialen.


Schaut auf jeden Fall bei Wiebkes Blog Rock’n’Rolling Heart vorbei! Ich lese ihn schon lange und sie ist schuld an diversen Lippenstiftkäufen die ich getätigt habe. (Elende Anfixerin!)



0
Teilen:

9 Kommentare

  1. 14. März 2015 / 14:09

    Huhu! Wirklich schade, dass du kein Päckchen mehr verschicken durftest, ich stand leider auch ganz am Ende der Wichtelkette und durfte kein Päckchen mehr packen, allerdings kam mein Paket auch 1-2 Tage vor Ende der Aktion an, sodass meine Pakete realistischerweise die Empfängerinnen auch nicht mehr vor Aktionsende erreicht hätten, von daher ist mir das nicht negativ aufgefallen. Ich fand die Aktion insofern sehr gelungen, als nicht einfach wahllos besampelt wurde. Außerdem finde ich Aktionen, die zur Vernetzung von Bloggern beitragen, immer super!

    Dein Paket finde ich sehr schön, mir hätten alle Produkte gefallen 🙂 .

    Liebe Grüße

  2. 14. März 2015 / 14:11

    Aaah ich LIEBE dieses Tahiti Mono Öl!! Ich habe es vor 2 Jahren entdeckt und verbinde es seitdem mit Sommer 🙂 Habe in dem besagten Jahr eine ganze dieser Flaschen (damals war es ein großer Glasflakon), in einem Sommer geleert so süchtig war ich nach dem Geruch haha. Aber ich glaube auch, das er sehr speziell ist – entweder man liebt ihn oder hasst ihn. Wird dieses Jahr auf jeden Fall wieder bestellt.
    Und so nebenbei: der Lippenstift ist der Wahnsinn und steht dir unheimlich gut!

  3. 14. März 2015 / 16:27

    Oh wie doof, das du nichts mehr verschenken durftest! 🙁 Die Aktion an sich fand dich richtig toll und habe mich sehr gefreut, das Yves Rocher uns die Möglichkeit gegeben hat. Denn man kennt so viele liebe Persönlichkeiten, denen man gerne mal etwas schenken würde, aber leider kann man ja nicht immer alles etwas schenken und so war es ganz nett, das die Kosten mal übernommen worden sind 😉

    Es gibt jetzt Trockenöl davon??????? Oh ich liebe dieses Öl….ich habe schon die 3. oder 4.te Flasche zu Hause und es wird mir einfach nicht leid. Wenn meine Haut richtig trocken und rauh ist, dann hilft nichts so gut wie dieses Öl.
    Und wenn, es das jetzt als Trockenöl gibt, dann brauche ich das unbedingt für meine Haare 😀 Ich liebe diesen Duft einfach.

    Der Lippenstift ist der absolute Knaller und die Farbe steht dir hervorragend. Hofentlich gibt es den irgendwann nochmal zu kaufen.

    Ein wirklich tolles Päckchen hat dich da erreicht 🙂

    LG Eve

    • 14. März 2015 / 16:37

      Ja, die Idee war toll, ich denke, es ist denen vielleicht einfach über den Kopf gewachsen. Ich muss vielleicht auch dazu sagen, dass meine Erfahrungen mit der PR auch zuvor schon nicht die besten waren, vielleicht bin ich also auch etwas voreingenommen.
      Wiebke hat wirklich tolle Sachen ausgesucht! 🙂
      Liebe Grüße!

    • 17. März 2015 / 13:44

      Hmmm sehr seltsam….weil ich hatte bis jetzt sehr netten Kontakt…auch mit der PR Abteilung.
      Wenn ich mir den Kommentar dann von Maegwin durchlese kann man ja schon fast die Vermutung anstellen, das das bei denen schon fast nach Nasenfaktor läuft.

      Das Verhalten finde ich sehr unfair.

      Aber wer weiß….die haben evtl. deine Mail von einer Praktikantin bearbeiten lassen, die dachte es ginge so kurz vor knapp nicht mehr 😀 Naja…

      LG Eve

  4. 15. März 2015 / 19:51

    Hmmm, das ist ja traurig, dass Du nicht mehr mitmachen konntest. Und es wundert mich, weil ich auch am letzten Tag bewichtelt wurde und bekam noch die Nachricht, dass wenn ich bis 15 Uhr des kommenden Tages zwei Leute nenne und einen Artikel schreibe, werden die beiden auch noch ein Päckchen bekommen.
    Das Monoi de Tahiti Öl finde ich soooo toll, hatte das schon mehrfach. Tolle Auswahl.

    Viele liebe Grüße an Dich!

  5. 19. März 2015 / 9:21

    Das Trockenöl hab ich auch und das duftet einfach nur sooo gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.