Ellis Faas • Glow Up S501 Porcelain Glow

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Ende letzten Jahres war ich auf der Suche nach dem perfekten Highlighter. In diesem Zeitraum wurden auch die neuen Glow Up Highlighter von Ellis Faas lanciert und geflasht vom Promobild (siehe unten) und einer unheimlich positiven Review von Wayne Goss habe ich mir ein Exemplar bestellt.
Das besonders fein gemahlene Puder soll das Licht sanft reflektieren, Unebenheiten kaschieren und für einen Porzellan-Teint mit Satinschimmer sorgen. Darüber hinaus soll es die Haut durch den Zusatz von Vitamin E vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. Glow up ist frei von Duftstoffen und Parabenen und wird nicht an Tieren getestet. Es ist in drei Varianten erhältlich. Ich habe mich für die hellste Nuance entschieden: S501 Porcelain Glow.



Das Puder wird grundsätzlich zunächst einmal nur als Refill angeboten. Eine Metalldose mit Schraubverschluss inklusive eines Schwämmchens kann man bei Bedarf dazu kaufen. Ich nehme an, hier wird auf die Vorliebe diverser Make up Artists für Paletten Rücksicht genommen. Da ich meine Puder aber lieber einzeln verpackt mag, habe ich eine Dose dazu bestellt. 
Wenn ich das beiliegende Schwämmchen zusätzlich zum Puder in die Dose lege, lässt sie sich nicht mehr ganz so gut schließen. Darüber hinaus bevorzuge ich eh das Auftragen mit einem Pinsel und deshalb lasse ich das Schwämmchen einfach weg.

Als ich den Highlighter auspackte war ich mir zunächst sicher, aus Versehen die falsche Nuance bestellt zu haben. S501 Porcelain Glow wirkt im Pfännchen eher wie ein gewöhnliches Puder oder eine Puderfoundation und ist dunkler und wärmer als ich es anhand der Pressebilder erwartet hatte. Schimmerpartikel sind mit bloßem Auge fast nicht zu erkennen.
Auf der Haut ist lediglich ein sehr, sehr feiner Schimmer zu erkennen, der mich irgendwie an sanftes Kerzenlicht erinnert. Einen Swatch zu fotografieren stellte sich bereits als Herausforderung heraus und ein Tragebild zu machen, auf dem das Produkt einen erkennbaren Effekt hat, war mir leider gänzlich unmöglich. 



Nimmt man Glow up mit dem Finger auf, bemerkt man gleich die wirklich feine, weiche Textur des Puders. Da es nicht sehr fest gepresst ist, lässt sich das Puder sehr gut mit einem gewöhnlichen Pinsel aufnehmen und auftragen. Für gezielte Highlights, wie auf dem nasenrücken, dem Amorbogen oder unter den Brauen, nehme ich einen Lidschattenpinsel, für die Wangenknochen, das Kinn oder die Stirn nehme ich einen kleinen Blushpinsel.
Da das Produkt auf meiner Haut nahezu unsichtbar ist, habe ich zu Beginn versucht, die Intensität durch Schichten zu erhöhen. Dies klappt leider nicht sondern sorgt nur für ein “zugekleistertes” Gefühl. Trägt man es hingegen als normale Schicht auf, spürt man es nicht.


Mein Fazit

Es sind keine groben Schimmerpartikel enthalten, das Puder betont weder Poren noch trockene Haut und fühlt sich seidenweich an. Qualitativ habe ich absolut nichts an ihm auszusetzen. 
Glow up sorgt für einen wirklich unheimlich subtilen Schimmer, der an Kerzenlicht erinnert und an gebräunter Haut sicher für einen sehr, sehr schönen Glow sorgt. Auf meiner hellen Haut kommt er aber leider gar nicht zur Geltung. Wie ich bereits beim ersten Öffnen ahnte ist die hellste Nuance wohl leider noch nicht hell genug für mich. Trotzdem benutze ich es manchmal, in der Hoffnung, dass es vielleicht doch, ähnlich wie die Guerlain Puder Perlen, einen zwar scheinbar unsichtbaren aber positiven Effekt hat. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. 

Einen weiteren Bericht findet ihr bei xiao

UVP: Puder 22 €, Dose 25 €

Promobilder: © Ellis Faas PR



0

4 Kommentare

  1. 7. März 2015 / 7:21

    Der perfekte Highlighter, gibts den überhaupt? Ich hab ihn leider noch nicht gesichtet. :'D Grundsätzlich sieht das Puder ganz spannend aus, wäre mir aber auch zu dunkel. Schade eigentlich. /:
    Ich werde mir demnächst noch einmal ein paar Beccaprodukte ordern, die Highlighter sind wirklich Bombe, allerdings muss ich da auch noch DEN Farbton finden. 😀

    • 7. März 2015 / 7:31

      Ich liebe meinen Highlighter von Burberry, den ich ebenfalls Ende letzten Jahres erstanden habe. Leider ist er aber nicht mehr im Sortiment, ich bekam eines der letzten Exemplare am Counter 🙁

  2. 7. März 2015 / 20:09

    Hey Melanie, oh this looks PRETTY! Were it not for the fact that I have way too many highlighters as it is, I'd be really tempted to pick one up! I might just buy the powder and put it in a palette tho 🙂

  3. 13. März 2015 / 10:35

    Ich habe nur gute Sache über diese Highlighter gelesen. Ich weiss aber was du meinst, wenn man rightig hellere Haut hat, ist es sehr schwiering eine passende highlighter zu finden. Nicht alle sind hell genug, sogar für mich. Vielleicht kannst du eine "highlighter für helle Haut" Bericht zusammenfassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.