Ein Award und 11 Fragen

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

 Zu Beginn meiner Zeit als Blogger gab es unendlich viele Awards und TAGs und teilweise musste ich damals mehrere in einem Blogpost zusammenfassen um überhaupt hinterher zu kommen. Inzwischen lese ich kaum noch etwas davon. Ein TAG, beziehungsweise Award, macht aber gerade wieder die Runde: Es geht darum, seine liebsten Blogs zu nominieren und den Bloggern 11 Fragen zu stellen. Ich wurde von Maegwin von Maegs Beauty Diary nominiert, vielen Dank dafür! Hier kommen also ihre Fragen und meine Antworten.


1. Was ist Dein schönstes Blogger-Erlebnis?


Ich habe mich sehr gefreut, einige sehr nette Menschen kennen zu lernen. Mit manchen Bloggern schreibe ich inzwischen auch privat und auch, wenn ich manche noch nie persönlich getroffen habe, sind einige doch wie Freunde für mich.
Auch viele der Event waren sehr schön gestaltet, wie beispielsweise der Tag bei lvmh oder Serge Lutens. Es war so eine große Inspiration für mich mich mit Make up Artists wie Loni Baur, Nic Lawrenz und Shoko Kondo austauschen zu können.

Loni Baur für Chanel (»Eventbericht)


2. Was sind Deine Hobbies außer der Bloggerei?

Früher habe ich in diversen Chören gesungen und gezeichnet. Als bei meinem Vater 2009 Krebs diagnostiziert wurde, war mir irgendwie nicht mehr nach Singen zumute und ich verbrachte stattdessen so viel Zeit wie möglich mit ihm. Seit dem habe ich leider nicht mehr weiter gemacht. Schade eigentlich, es hat mir immer Spaß gemacht. Inzwischen fehlt aber auch einfach die Zeit. So bleibt mir nur, im Auto laut mitzusingen wenn ein guter Song läuft 😉


3. Was magst Du nicht am Bloggen?

Es hat eigentlich weniger mit dem Bloggen zu tun als mit mir persönlich: Ich setze mich manchmal einfach viel zu sehr unter Druck, will es allen Recht machen und bin sauer, wenn etwas nicht so funktioniert, wie ich es mir vorgestellt habe. Damit stehe ich mir leider oft selbst im Weg.


4. Beschreibe Deine Entwicklung als Blogger/Bloggerin! Welche Unterschiede gibt es?

Es hat sich eine gewisse Routine eingeschlichen: Ich habe meine Art Fotos zu machen, Texte zu schreiben und Dinge zu formulieren. Auf der einen Seite ist das gut, wenn ich aber mal etwas ändern will, fällt es mir schwerer als vielleicht noch zu Anfang meiner Zeit als Bloggerin in der ich meinen Weg noch nicht gefunden hatte. 
Früher hatte ich mehr Zeit mich kreativ auszuleben. Der Hauptgrund liegt wohl daran, dass die Lebensumstände damals anders waren. Ich vermisse das sehr und hoffe, dass sich das irgendwann wieder einpendelt.
Das klingt nun fast, als sei “damals” alles besser gewesen aber so würde ich das nicht sehen. Ich mag meine Fotos im Vergleich zu früher sehr viel lieber, finde meine Texte professioneller und bin insgesamt mit meinem Blog zufrieden. Ich würde mir nur eben einen Schuss Leichtigkeit und Kreativität zurück wünschen.


Bilder damals und heute


5. Wer oder was inspiriert Dich beim Bloggen?

Auch wenn ich im Moment selten dazu komme, kreative Looks zu schminken: Ich halte ständig Ausschau nach Make up-Inspirationen auf anderen Blogs und auf Instagram. Darüber hinaus mag ich gut gemachte Fotos und lasse mich da auch manchmal durch andere Blogger inspirieren. Ansonsten schreibe ich am liebsten über Produkte, die mich begeistern. Da ist dann der Gegenstand des Artikels selbst die Inspiration.


6. Welche Film- oder Romanfigur wärst Du gerne?

Oh, eine schwere Frage! Ich glaube, ich hätte gern den Wortwitz und das Selbstbewusstsein von Alan Shore aus Boston Legal oder die zauberhafte, träumerische Unbeschwertheit von Ally McBeal. Magische Kräfte wie die von Hermine Granger aus Harry Potter wären auch durchaus praktisch. 


7. Was magst Du an Dir besonders gerne?

Ich halte mich für einen recht einfühlsamen Menschen.


8. Beschreibe Dich in 5 Stichworten!

Mutter, harmonieliebend, perfektionistisch, Serienjunkie, Genießer


9. Was bedeutet Reisen für Dich?

Reisen ist für mich etwas, was ich gern mal machen würde. Ich war bisher einmal auf Mallorca (Heiratsantrag am Strand! ♥), ein mal in Disney Land Paris (Flitterwochen), zwei mal in den Niederlanden (nur Tagestrips) und als Baby offenbar mal an der französischen Küste. Ansonsten war ich bisher nur innerhalb von Deutschland unterwegs und das würde ich wirklich gern einmal ändern.

Cala Rajada, Mallorca

10. Wo siehst Du Dich und Deinen Blog in 10 Jahren?

Oh mein Gott, in 10 Jahren?? Keine Ahnung! Vielleicht ist er noch da und ich schreibe dann über die neusten Anti-Falten-Cremes oder er ist eben nicht mehr da, wer weiß….


11. Hast Du Lust auf ein Blogger-Treffen?
Mit den richtigen Leuten eigentlich schon, wären die nur nicht immer so weit weg. Leute, kommt nach Münster! Wir sind die “Lebenswerteste Stadt der Welt 2006”, hier gibts Burberry, Armani und Givenchy Counter für die Beauty-Junkies, ein Schloss, einen See und eine wunderschöne Altstadt!



Und natürlich habe ich auch 11 Fragen an einige meiner lieben Kolleginnen. Ich habe versucht, einen Mix aus blogbezogenen und persönlichen (aber nicht zu persönlichen) Fragen zu stellen:

  1. Nenne drei deiner liebsten Blogs.
  2. Welches ist deine liebste Beauty-Marke?
  3. Was liest du selbst auf anderen Blogs am liebsten?
  4. Wieso hast du angefangen zu bloggen?
  5. Mit was für einer Kamera machst du deine Bilder?
  6. Was würdest du dir für deinen Blog oder die Bloggerwelt wünschen?
  7. Welches ist dein Lieblings-Buchautor?
  8. Welches ist deine liebste Jahreszeit?
  9. Hast du einen Lieblingsfilm oder eine Lieblingsserie?
  10. Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?
  11. Wenn du eine Person auf der Welt treffen dürftest, egal ob tot oder lebendig, real oder fiktional, wer wäre das?
Ich tagge Sally,Claudia, Sabrina, Steffi und Geri. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Lust habt, mitzumachen, und wenn es nur über Instagram ist 🙂


0
Teilen:

7 Kommentare

  1. 11. April 2015 / 16:41

    Ich wurde auch letztens auch für den TAG nominiert und ich finde ihn echt toll!
    Man hört so viele interessante Dinge über die Person hinter dem Blog. Ich finde dein Erlebnis bei dem Event von Serge Lutens total inspirierend und spannend! Das wäre echt ein Traum für mich!
    Bin mal gespannt wie deine Fragen so beantwortet werden 🙂
    Liebst, Isa | Besuch mich hier: My Makeup Addiction Confession

  2. 11. April 2015 / 16:52

    Danke fürs Mitmachen!
    Im Chor hab ich früher auch viel gesungen, erst im Schulchor, dann im Kirchenchor, aber irgendwann dann nicht mehr.
    Deine Bilder, vor allem die zwei mit Kreativ-Make-ups finde ich grandios! So richtig gut….
    Und ein Heiratsantrag am Strand …*hach*.
    Und wenn es mal ein Blogger-Treffen in Münster gibt, komme ich auf jeden Fall!
    Vielleicht sollten wir eins organisieren? Also nicht jetzt, weil ich glaub, das wir beide mit Haus sehr beschäftigt sind, aber vielleicht im Herbst???

    Schönes Wochenende!

    • 12. April 2015 / 6:29

      Da können wir dann gern mal schauen 🙂
      Dir auch ein schönes Wochenende!

  3. 12. April 2015 / 7:06

    Was für tolle Fragen, die Maegwin dir da gestellt hat. Sehr interessant und danke fürs taggen. Das werde ich gleich mal umsetzen.

  4. 12. April 2015 / 7:50

    Fand die Fragen von Maegwin und deine Antworten dazu sehr interessant 🙂

  5. 13. April 2015 / 8:48

    Interessante Fragen! Habe deine Antworten sehr gerne gelesen. Vor allem, was du zur Entwicklung als Bloggerin schreibst. Diesen "Schuss Leichtigkeit und Kreativität" über die Zeit zu bewahren und sich nicht in der Routine und auch nicht im Perfektionismus zu verlieren finde ich manchmal gar nicht so einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere