MAC Le Disco • She Sparkles & Let’s Boogie

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Am 1. Juli erschienen die MAC Dazzleshadows im Rahmen der Le Disco Kollektion. Sie umfasst 12 Nuancen der Lidschatten, 5 Dazzleglasses, teilweise neu, teilweise Repromotes, zwei Superslick Liquid Eyeliner und einen Lidschattenpinsel. Einen Überblick über die gesamte Kollektion findet ihr bei Karrie.

Passend zum Thema “Disco” sollen die neuen Dazzleshadows eine multidimensionale, reflektierende Oberfläche schaffen, die die Lider intensiv funkeln lässt. Die Formel wird als talkfrei und die perfekte Kombination aus Puder und Creme beschrieben und die Lidschatten sollen intensiv pigmentiert sein.

Auch wenn die Worte “cremig” und “Creme” durchaus in der Beschreibung seitens MAC fallen, es handelt sich nicht um ein Cremeprodukt. Gemeint ist viel mehr, dass die Puderlidschatten eben nicht staubtrocken sind. Bei dieser hohen Glitzer-Konzentration würden die Lidschatten ansonsten zu sehr krümeln. Die Textur ist vergleichbar mit der der Pressed Pigments von MAC. Leider habe ich nur ein Pressed Pigment (»Damson), im Vergleich dazu ist die Deckkraft der Dazzleshadows aber höher. Je nach Wunschergebnis können sie trocken oder feucht aufgetragen werden. Sie lassen sich mit einem normalen Lidschattenpinsel sehr gut verarbeiten und halten bei mir auf meiner üblichen Base (Urban Decay) bis zum Abend. Um Fallout vorzubeugen klopfe ich den Pinsel immer kurz ab oder puste ihn kurz an.

Let’s Boogie wird als “black with sparkles” beschrieben. Wer nun aber ein tiefes, dunkles Schwarz erwartet wird wohl enttäuscht werden. Es handelt sich viel mehr um ein Anthrazit mit mittlerer Deckkraft und vielen silbernen und goldenen Glitzerpartikeln, die ihn zusätzlich heller wirken lassen. Die Textur erscheint mir ein wenig rauer und gröber als bei She Sparkles und wenn ich nicht aufpasse, landet auch einiges von dem Lidschatten unter den Augen. Hier ist es wirklich wichtig, den Pinsel abzustreifen oder Überschuss wegzupusten, dann klappt das Auftragen auch hier ohne Probleme. Auch feuchtes Auftragen beugt dem Fallout vor.

She Sparkles wird beschrieben als “light grey with silver sparkles“. Im Pfännchen wirkt er tatsächlich eher silbern, aufgetragen ist er aber wärmer als erwartet. Je nach Licht und dem eigenen Hautton ist er Grau oder geht eher in Richtung Nude oder helles Taupe. Die Glitzerpartikel sind im Vergleich zu denen in Let’s Boogie feiner und schimmern mal silbrig, mal eher golden. Durch die feineren Schimmerpartikel glitzert er nicht ganz so intensiv, lässt sich dafür aber auch besser auftragen und krümelt nicht. Im Moment trage ich ihn gern im Alltag, ganz schlicht nur mit Mascara und ab und an einem hauchfeinen Lidstrich.




Fazit


Ob sie krümeln oder nicht hängt offenbar sehr von der gewählten Nuance ab. Mit ein bisschen Übung lassen sich aber selbst die stark glitzernden und damit krümeligeren Farben wie Let’s Boogie gut in den Griff kriegen; belohnt wird man dafür mit vielschichtigen, glitzernden Nuancen. Für diejenigen unter euch, die sich Let’s Boogie dunkler gewünscht hätten empfehle ich stattdessen MAC Cinderfella, der fast schwarz ist und ebenfalls wunderschön funkelt.
She Sparkles ist vielleicht nicht ganz so eine Glitzerbombe wie Let’s Boogie, lässt sich dafür aber um so besser verarbeiten und gefällt mir auch im Alltag sehr gut, da er sehr schön aber nicht zu extrem ist.

Die Lidschatten kosten 25 € / 1,5 g und sind leider limitiert. So manche Farbe würde ich mir gern noch einmal in Ruhe im Laden ansehen. Ganz besonders Get Physical, Last Dance und Try Me On interessieren mich.

Weitere Swatches findet ihr bei Karrie.

Erhältlich bei folgenden Partnern*:



PR-Sample
*Affiliate-Link
0
Teilen:

8 Kommentare

  1. 10. Juli 2015 / 19:33

    Ein richtiger Divenlook, sieht phantastisch aus!
    Bleiben die e/s denn an Ort & Szelle, wenn sie einmal aufgetragen sind? Habe sehr empfindliche Augen.
    Glg
    Jennifer

    • 10. Juli 2015 / 19:45

      Also ohne Base habe ich es nicht probiert aber mit auf jeden Fall 🙂
      Liebe Grüße!

  2. 10. Juli 2015 / 19:53

    Das schaut echt toll aus! Ich mag Glitzer auf den Augen, trage es aber zu selten 🙂 die Lidschatten sind mir dafür zu teue

  3. 10. Juli 2015 / 21:26

    She Sparkles habe ich mir auch gekauft – wunderschön, dein AMU damit! Ich mag es glitzrig auf den Lidern, die Kollektion ist wirklich klasse. Boom Boom Room hätte ich auch noch gern…:)
    Liebe Grüße!

  4. 11. Juli 2015 / 16:33

    Ich habe die Le Disco LE irgendwie überhaupt nicht beachtet, aber She Sparkles sieht ganz toll aus! Eine Mischung aus grau und nude ist genau mein Ding.
    Sieht klasse aus, toller Look!

  5. 12. Juli 2015 / 14:41

    Der Look ist wirklich wahnsinnig schön… Trotzdem habe ich dieser LE absolut keine Aufmerksamkeit geschenkt. Irgendwie hat mich keine Farbe so richtig vom Hocker gehauen…

  6. 13. Juli 2015 / 23:44

    Let´s Boogie finde ich wirklich sehr sehr hübsch. Dein AMU natürlich auch. ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere