Der perfekte Glow
Guerlain Les Météorites

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Die Les Météorites Puderperlen von Guerlain gehören zu DEN Kultprodukten in der Blogger-Welt und darüber hinaus. Vor fast 30 Jahren erschienen die legendären Perlen, die den Teint dank Weichzeichner-Effekt, ausgleichenden Farben und einem Schleier aus Licht optimieren und ihm Ausstrahlung verleihen. Mit der Zeit wurde eine ganze Produktlinie rund um die Kultperlen entwickelt, dazu geschaffen, das Licht einzufangen und für den perfekten Glow zu sorgen. Vom Primer über Kompaktpuder und BB Creme bis hin zu pflegenden Creme.

Der Klassiker – Die Mètéorites Pearls


Die bunten Perlen rühmen sich mit einer exklusiven Stardust-Technologie, durch die das Licht eingefangen und optimal reflektiert wird. Die verschiedenen Farben sorgen für die dezent korrigierende Wirkung des Puders. Ein Champagner-Ton sorgt für einen strahlenden Teint, Pink zaubert jugendliche Frische, Violett neutralisiert einen Gelbstich, Weiß reflektiert das Licht und Grün und Gelb wirken Rötungen entgegen.
Der Effekt ist ausgesprochen subtil und lässt sich leider kaum auf einem Foto festhalten. Die Haut wirkt dezent weich gezeichnet und schaut man wirklich ganz genau hin, erkennt man winzige Schimmerpartikel. Die Haut strahlt, wirkt aber gleichzeitig mattiert. 

2014 wurden die Puderperlen neu aufgelegt. Die Verpackung änderte sich auch auch die Zusammensetzung der Perlen wurde überarbeitet. Unten seht ihr einen kleinen Vergleich.
Meine alte Version (Review) enthielt mehr hautfarbene und rosa Kugeln. Die neue Variante beinhaltet mehr grüne, weiße und champagner-farbene Kugeln. Swatcht man beide direkt nebeneinander wirkt die neue Version wesentlich weißer. Aufgetragen fällt der Unterschied aber nicht weiter ins Gewicht. 

alte Version (Teint Rose)  •  neue Version (Clair)
stark geswatcht


Oxygen Care Moisturizer & Radiance Booster


Vor Kurzem erschien die erste Gesichtspflege der Les Météorites Linie, der Oxygen Care Moisturizer & Radiance Booster. Sie soll die Haut unter anderem mit Hilfe von Hyaluron mit Feuchtigkeit versorgen. Ein spezieller O2-Komplex bringt die Haut gemeinsam mit einem reflektierenden Polymer zum Strahlen. Die Haut soll glatter, ebenmäßiger und frischer wirken.

Mit meiner üblichen Tagespflege bin ich sehr zufrieden und ich mache diesbezüglich im Moment nur ungern Experimente. Stattdessen nutze ich die zart parfümierte Creme je nach Lust und Laune mal als Basis, mal als dezenten Highlighter. Schaut man ganz genau hin, erkennt man, dass die Creme einen rosigen Perlmuttschimmer hat. Dieser sorgt für eine frische Ausstrahlung. Als Basis trage ich sie großflächig unter der Foundation auf. Als Highlighter tupfe ich im Anschluss an die Foundation etwas von der Creme auf die Wangenknochen. Wie auch bei den Perlen ist der Effekt sehr dezent, lässt den Teint aber dennoch strahlen.


Meteorites Compact


Das Meteorites Compact Puder schien dieses Jahr im Rahmen der Frühlingskollektion und ist nun im Standardsortiment erhältlich. Es ist eine verhältnismäßig preisgünstige alternative zum nachfüllbaren Meteorites Voyage. Die gepresste Version der Puderperlen schimmert im direkten Vergleich etwas weniger, steht seinem Vorbild aber in nichts nach, was den weichzeichnenden Porzellan-Teint-Effekt angeht. Im Gegenteil! Ich habe sogar den Eindruck, dass das Kompaktpuder den Teint noch einen Tick ebenmäßiger wirken lässt. Ich verwende es seit dem Frühling beinahe täglich zum Verblenden des Blushes und als Finish. Ein Back up liegt auch schon bereit, auch wenn das erste Puder noch lange nicht aufgebraucht ist.


Oxygen Care Moisturizer & Radiance Booster  •  Meteorites Compact Clair / Light
stark geswatcht






Erhältlich bei folgenden Partnern*:
        



PR-Sample(s)
*Affiliate-Links
0

4 Kommentare

  1. 22. Oktober 2015 / 17:53

    Die Perlen sind einfach so so so schön. Hach und du machst auch immer so hübsche Bilder. Eine sehr verführerische Kombi. c;

  2. 22. Oktober 2015 / 20:28

    Ich hatte die Perlen auch mal, aber ich hab sie einfach nie verwendet und dann kamen sie weg. Das Compact Puder klingt aber total interessant für mich!

  3. 23. Oktober 2015 / 20:19

    Echt so schön! Frag mich, wie lange man wohl brauchen würde die Perlen aufzubrauchen – die würden doch bestimmt auch bei täglichem Gebrauch Jahre lang halten – da relativiert sich der Preis wieder 🙂

  4. 4. November 2015 / 19:47

    Die Reihe sieht einfach immer so hübsch aus 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere