TAG
Meine Favoriten 2015

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

Zum Abschluss des Jahres gehört ein Artikel über die Lieblingsprodukte für mich irgendwie dazu. Mit reinen Favoriten-Posts tue ich mich jedoch schwer, denn ich mag die meisten Produkte aus meiner Sammlung sehr gern. Deshalb kam der TAG, mit dem mich ulli ks bedacht hat (Danke!!), gerade recht. Neun Fragen zum vergangenen Jahr gilt es zu beantworten. Außerdem habe ich noch eine kleine Liste mit weiteren Lieblingen hinzugefügt. Wer mag darf sich gern ebenfalls getagt fühlen. Ich bin gespannt auf eure Favoriten!


1. Eine neue Entdeckung

Ich habe meine Pflegeroutine je bereits im Herbst 2014 umgestellt. Der Durchbruch kam jedoch erst im letzten Sommer, als mit AHA anfing. Paula’s Choice Resist Daily Smoothing Treatment 5% AHA und seit etwa zwei Monaten auch Resist Weekly Resurfacing Treatment 10 % AHA haben meiner Haut wirklich sehr geholfen. Unreinheiten hatte ich ohnehin nur selten aber inzwischen sind sie wirklich nur noch eine Ausnahme. Das Hautbild ist feiner, klarer und frischer und mit Trockenheit habe ich kaum noch Probleme.

Eine weitere Neuentdeckung für mich sind matte Lippenstifte. Ich trug sie eigentlich nie besonders gern weil ich den Eindruck hatte, dass sie meine Lippen austrocknen oder gern mal alt und faltig aussehen lassen. Die nicht gänzlich matten sondern eher samtigen Finishes der neuen, matten Lippenstifte von Tom Ford, MAC, Urban Decay und Laura Mercier finde ich jedoch sehr ansprechend.



2. Ein Holy Grail

Meine 3 Heiligen Gräle habe ich euch bereits letztens »hier für eine Aktion von Karin gezeigt. Meine Wahl fiel auf den MAC Lip Conditioner, der meine Lippen samtig zart hält und mich durch den Winter und jede Erkältung rettet, die Diorskin Nude BB Creme 001, die einfach am besten zu meinem Teint passt, und die Givenchy Acti’mine Wake-up Skin Make-up Base, die perfekt dafür geeignet ist, nicht ganz passende Foundations passend zu machen. Hinzufühen möchte ich gern noch die AHA-Pflege von Paula’s Choice (siehe Frage 1) und das MAC Reinigungsöl.


3. Eine Wiederentdeckung

Nach zig Jahren gehört nun Gesichtswasser wieder zu meiner Pflegeroutine. Früher habe ich alkoholhaltige Gesichtswasser benutzt in der Hoffnung, sie würden die Haut klären und gegen Unreinheiten helfen. Da sie der Haut tatsächlich aber mehr schaden als nutzen, habe ich irgendwann die Finger davon gelassen. Gesichtswasser ohne Alkohol erschienen mir ebenfalls sinnlos. Ich wusste schlicht nicht, was das bringen sollte. Auf den Rat von Hanni Hunter hin habe ich mir nun aber wieder eines zugelegt: Den Earth Sourced Purely Natural Refreshing Toner von Paula’s Choice. Ich habe den Eindruck, dass er meine Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt, eine beruhigende Wirkung hat und meiner Haut einfach gut tut.


4. Eine Überraschung

Die liebe Sara von Color Me Loud hat mich in diesem Jahr immer wieder kleinen Überraschungen glücklich gemacht. Wir haben fleißig Päckchen hin und her geschickt und ich freue mich, sie seit nun Herbst endlich auch persönlich zu kennen. Überhaupt haben sich in diesem Jahr so viele nette Gespräche mit wirklich tollen Bloggerinnen ergeben und ich bin immer wieder positiv überrascht, wie offen, hilfsbereit und freundlich viele sind.


5. Liebste Marke 2015

Mir gefallen viele Marken sehr gut, ich kann mich kaum entscheiden! Was dekorative Kosmetik betrifft haben es mir dieses Jahr vor allem Chanel, Armani, YSL, Tom Ford, Guerlain und Givenchy angetan. Im Bereich Pflege setze ich auf Clinique, MAC und Paula’s Choice.


6. Liebster eigener Look

In diesem Jahr trug ich privat vor allem frische, leichte Looks. Ähnlich wie »dieser hier. Auf die Lider helle, dezent schimmernde Farben, die Lidfalte leicht schattiert, ein Lidstrich und Mascara und die Augenbrauen etwas nachgezogen und fertig ist ein für mich in diesem Jahr typisches Augen-Make-up. Dazu trug ich etwas Konturpuder, frische, helle Blushes in Rosa oder Korall und Highlighter. Auch auf den Lippen trug ich am liebsten Rosa oder Korall, zum Herbst hin durfte es aber gern auch mal ein dunklerer Ton sein.

Für den Blog gab es auch in diesem Jahr ein paar kreativere Looks. Eine Übersicht aller Looks findet ihr hier. Mein liebster ausgefallener Look dieses Jahr war It’s Gettin’ Hot In Here:


7. Eine Inspirationsquelle

Meine Inspirationen finde ich in letzter Zeit vor allem auf Instagram. Das ist eine wahre Fundgrube für kreative Looks.


8. Ein erreichtes (Blog-)Ziel

Ich bin eigentlich nicht der Typ, der sich bestimmte Neujahresvorsätze fasst. Ich versuche generell immer mein Bestes zu geben, so oder so. Allgemein möchte ich meinen Blog und vor allem meine Fotografie-Skills stets weiter optimieren. Dies ist aber kein Ziel, bei dem ich irgendwann sagen kann: “So, nun ist es gut. Dabei bleibt es jetzt, da geht nichts mehr.”. Luft nach oben ist immer.


9. Ein neues Ziel für 2016

2015 überwogen bei mir (leider) die Reviews. Für Kreativität brauche ich Ruhe und Zeit, beides Dinge, die in diesem Jahr Mangelware waren. Dafür mache ich vor allem den Hausbau und die ständigen Erkältungen verantwortlich. Aber inzwischen sind alle Wände gestrichen, alle Kisten ausgepackt und die Zimmer eingerichtet. Klar, hier und da könnte noch eine weitere Kommode nicht schaden, aber alles in allem sind wir angekommen. Und ich liebe es! Ich fühle mich hier zuhause und es war eine der besten Entscheidungen die wir bisher getroffen haben.
Gegen die Erkältungen und andere Wehwehchen kann man nicht viel machen. Seit Lisa im Kindergarten ist, sind wir alle sehr häufig krank, besonders zwischen September und April. Aber nach drei Jahren Kindergarten wissen wir ja, was auf uns zukommt.
Dennoch hoffe ich, dass ich 2016 endlich wieder mehr Zeit finde, ein paar kreativere Looks zu schminken. Das ist doch mal ein schöner Vorsatz für das neue Jahr!


10. Zehn weitere Produkte, die ich in diesem Jahr besonders gern benutzt habe

• Giorgio Armani Ecstasy Lacquer
Tom Ford Skin Illuminating Powder Duo 01 Moodlight
• MAC Mineralize Skinfinish Lightscapade
Tom Ford Cheek Color Frantic Pink
Clinique Easy Does it Liquid Liner
Die neuen Chanel Rouge Coco
Yves Saint Laurent Tint In Oil
Guerlain Meteorites Compact 2 Clair / Light
• Giorgio Armani Eye Tint 16 Rose Platinum
MAC Cinderella Palette


Was wird euer Beauty- oder Blog-Vorsatz für 2016 und welches war eure Neuentdeckung 2015?



Enthält teilweise
PR-Samples
0

8 Kommentare

  1. 30. Dezember 2015 / 19:54

    Uhh schön das der TAG auch bei dir angekommen ist! c:
    Die Dior BB-Creme ist auch nach wie vor mein Favorit schlechthin, auch wenn Douglas die hellste Nuance anscheinend nicht mehr führt (in der USA gibt es sie aber definitiv noch und ich hoffe in Japan auch :'D).
    Pflegeumstellungen scheinen 2015 ja wirklich einer der Trends gewesen zu sein, da bin ich ja auch nicht ganz unbeeinflusst geblieben. 😀

    • 1. Januar 2016 / 6:14

      Ja, sie wurde ja leider Anfang 2015 ausgelistet- zumindest in D. Ich hoffe auch, dass ich sie noch woanders bekommen. Bis dahin gehe ich sparsam mit meiner letzten Tube um 🙁

  2. 30. Dezember 2015 / 21:01

    Meine Neuentdeckung des Jahres waren koreanische BB Creams, nie wieder ohne.
    Glg
    Jennifer

  3. 30. Dezember 2015 / 22:44

    Liebe Melanie!

    Wie schön, dass du mitgemacht hast!
    Dankeschön!

    Dank dir verwende ich täglich abends den Lipconditioner und möchte ihn auf keinen Fall mehr missen….& ich liebe, liebe, liebe deine Looks!
    Also ein Grund mehr mich auf 2016 zu freuen 😉
    Du wirst sehen, das mit dem Krank Sein wird von Jahr zu Jahr weniger!

    Ich wüscnhe dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr und schicke dir liebe Grüße aus Wien,
    ulli ks

    • 1. Januar 2016 / 6:12

      Liebe ulli ks,

      ich freue mich, dass die der Lip Conditioner ebenfalls so gut gefällt! Und natürlich auch, dass du meine Looks magst 😉 Ich hoffe, ich kriege 2016 endlich wieder mehr auf die Reihe!

      Ich hoffe, du bist gut ins neue Jahr gekommen!
      Liebe Grüße
      Melanie

  4. 31. Dezember 2015 / 18:55

    Oh ein sehr schöner TAG, den ich bisher noch gar nicht kannte. Meine Neuentdeckung dieses Jahr waren die Cushion Cases aus Korea 🙂

    • 1. Januar 2016 / 6:13

      Klingt spannend! Wäre es nicht immer so schwierig die passende Farbe zu finden würde ich so etwas auch gern einmal ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.