Zarte Texturen und metallischer Glanz
Die Sisley Phyto-Ombre Glow

Unbezahlte Werbung (PR-Sample / Markennennung) »Info |

 

 

Die Phyto-Ombre Glow Lidschatten von Sisley erschienen vor vier Jahren im Rahmen der Herbstkollektion 2013. Sie versprechen leuchtende Farben und eine leichte, langhaftende und pflegende Puder-Gel-Textur, angereichert mit Extrakten aus Grünem Tee, weißen Lilien und Kamille. Es gibt sie in vier Nuancen, Amber, Golden, Pearl und Silver. Die Phyto-Ombre Glow enthalten jeweils 1,4 g und kosten ca. 38 €.

 

 

 

 

Zwei der vier Nuancen habe ich euch bereits zum Release vor vier Jahren vorgestellt, Pearl und AmberReview). Vor Kurzem erhielt ich eine dritte Nuance, Silver. Die Lidschatten zeichnen sich durch eine ausgesprochen gute Farbabgabe und ihren intensiven Glanz ohne grobe Glitzerpartikel aus. Die Nuancen krümeln nicht und lassen sich sowohl feucht als auch trocken auftragen und tadellos verblenden. Die Haltbarkeit ist ebenfalls sehr gut, egal ob mit oder ohne Lidschattenbase. Qualitativ stimmt hier, für meinen Geschmack, wirklich alles.

 

 

 

 

 Silver ist ein helles, strahlendes Weiß, Pearl ist ein helles, frisches Gold und Amber ist ein warmer Bronze-Ton. Die fehlende Nuance, Golden, ist ein mittleres, warmes Gold. Gerade jetzt im Herbst sind metallische Farben wieder im Trend und auch in der Weihnachtszeit und zu Silvester machen schimmernde Gold- und Silbernuancen eine gute Figur. 

 

Für mein Make-up habe ich Silver in der Lidmitte aufgetragen und nach rechts und links hin mit Pearl verblendet. Die Lidfalte habe ich mit Amber schattiert, ebenso wie das äußere Drittel des unteren Wimpernkranzes. Für die übrigen zwei Drittel griff ich erneut zu Pearl und den Innenwinkel habe ich mit Silver und Pearl dezent aufgehellt.

 

 

 

 

Weitere Artikel zu den Sisley Phyto-Ombre Glow findet ihr zum Beispiel bei Dalla und Sascha.

 

Melanies Unterschrift

Die Lidschatten wurden mit kosten-
und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1
Teilen:

2 Kommentare

  1. 26. September 2017 / 13:48

    Oh wow, besonders den weißlichen Ton kann ich mir auch sehr gut als Highlighter vorstellen. Interessantes Produkt :)!

  2. 26. September 2017 / 18:14

    Der Bronzeton sieht klasse aus und Dein AMU ist sehr hübsch geworden. Metallische Farben sieht man wirklich wieder überall, ich trage heute einen metallischen Lack in einem pink-fuchsia 🙂 Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere