Sponsored Video
Weihnachten. Zeit, sich zu versöhnen

Penny zeitsichzuverwöhnen

Werbung »Info |

 

 

Sich mit jemandem dermaßen zerstritten zu haben, dass man den Kontakt abbricht, ist für beide Seiten meist keine einfache Situation. Selbst, wenn man zunächst noch wütend auf den anderen ist und die Entscheidung, sich aus dem Weg zu gehen, bewusst trifft – irgendwann kommt dann aber oftmals der Moment, in dem einem schmerzlich bewusst wird, dass man den anderen doch vermisst, egal was geschehen ist. Und dann über seinen Schatten zu springen und sich wieder zu vertragen fällt nicht immer leicht. 

 

Gerade bei Anlässen, die man früher immer gemeinsam gefeiert hat, kommen Erinnerungen an alte Zeiten hoch. Manche sagen, Weihnachten ist ein Tag wie jeder andere. Für mich ist es das nicht. Es ist ein Familienfest und bedeutet mir etwas. Eine Weile hat meine Mutter sehr weit weg gewohnt und auch, wenn wir nicht zerstritten waren, fand ich den Gedanken, dass sie Weihnachten schlicht wegen der Entfernung ganz allein feiern musste, schrecklich. Meiner Meinung nach sollte niemand an Weihnachten allein sein. Wenn es einen Zeitpunkt gibt, um sich wieder zu vertragen, dann ist es dieses Fest, mit dem ich Liebe, Familie und Magie verbinde.

 

 

Penny zeitsichzuverwöhnen

 

 

Mit einer neuen Kampagne #zeitsichzuverwöhnen ruft Penny dazu auf, alte Streitigkeiten über Board zu werfen und sich wieder zu versöhnen. Egal wie schwierig der Weg auch erscheinen mag. Das Herzstück der Kampagne ist der zweiminütige Kurzfilm “Der Weg”. Er soll verdeutlichen, wie schwer es sein kann, sich dazu zu überwinden, den ersten Schritt zu tun. Außerdem findet ihr ein dazu passendes Gewinnspiel auf der Homepage von Penny, bei dem ihr einen von 4.500 Versöhnungsweinen für euch und die Person gewinnen könnt, mit der ihr euch gern wieder vertragen möchtet.

 

 

 

 

 

Ich muss sagen, der Film, besonders natürlich die Auflösung am Ende, hat mich wirklich berührt. Ich hoffe, euch gefällt der Film ebenfalls. Klar, es ist nicht immer leicht, aufeinander zuzugehen. Aber es kann sich lohnen! Wenn einem jemand wirklich am Herzen liegt, ist es immer einen Versuch wert. Ihr müsst ja nicht gleich beim anderen vor der Tür stehen. Wie wäre es sonst für den Anfang mal mit einer Weihnachtskarte? Oft reicht es auch schon, wenn man den ersten Schritt macht, um wieder ins Gespräch zu kommen. 

 

 

Ich wünsche euch eine friedliche und glückliche Adventszeit mit euren Lieben!

 

Melanies Unterschrift

Anzeige

5
Teilen:

3 Kommentare

  1. 21. November 2017 / 0:11

    Ein sehr schöner zu Herzen gehender Film und ja, man sollte versuchen, sich immer zu versöhnen. Aber manchmal ist der Schmerz, der einem zugefügt wurde, zu groß und unverzeihlich, dass es einfach nicht geht. Vielleicht braucht es auch viele Jahre, bis man verzeihen kann. Ich habe einmal jemanden verziehen und wurde dann von dem gleichen Menschen innerhalb kürzester Zeit wieder schwer enttäuscht, noch einmal kann ich ihm nicht vertrauen.

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Moppi

    • 21. November 2017 / 9:45

      Sicherlich gibt es Dinge, die man nur schwer oder gar nicht verzeihen kann, da muss ich dir leider Recht geben 🙁
      Dann ist es vielleicht wirklich besser, zu versuchen, die Person zu vergessen…

      Ich hoffe, du hast dennoch eine schöne Weihnachtszeit!

  2. 21. November 2017 / 7:00

    Da ich ein sehr emotionaler Mensch bin, berühren mich solche Kurzfilme immer sehr! Für mich ist Weihnachten auch nicht irgendein Tag, es ist das Fest der Liebe und das sollte man auch mit den Menschen verbringen, die einem am nächsten stehen und das ist nun einmal die Familie <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere