Tom Ford
Fucking Fabulous

Tom Ford Fucking Fabulous

Unbezahlte Werbung (PR-Sample) »Info |

 

Fucking Fabulous – allein der Name sorgt schon für Aufmerksamkeit. Kein Wunder also, dass der Duft aus der Tom Ford Private Blanc Linie schon kurz nach dem Release im September 2017 ausverkauft war. Damals war er limitiert und nur an ausgewählten Verkaufsstellen in knapper Auflage verfügbar. Nun allerdings ist er zurück und wird noch dazu im Sortiment bleiben. 

 

Als außergewöhnlich, sinnlich und exotisch wird Fucking Fabulous beschrieben. Der Name soll den Charakter des Duftes, der sich in mattes Schwarz hüllt, ohne Umwege auf den Punkt bringen. Der Unisex-Duft ist seit April für 270 € / 50 ml bzw. 665 € / 250 ml an Tom Ford Countern, im Tom Ford Store in München und online bei Douglas, Breuninger und Ludwig Beck erhältlich.

 

 

Tom Ford Fucking Fabulous


Kopfnote
Muskatellersalbeiöl, Lavendel

Herznote
Bittermandel, Vanille, Iris

Basisnote
Tonkabohne, Leder, Amber, Cashmeran

 

Fucking Fabulous startet frisch und balsamisch zugleich – ein sehr interessanter Auftakt. Verantwortlich für diese balsamische Note, weich, cremig und mit einer feinen Würze, sind in erster Linie die Tonkabohne und Leder. Beide sind von Anfang bis Ende stets wahrnehmbar. Mit den Herznoten mischen sich die warme, weiche Note von Vanille, die süßlich nussige Bittermandel sowie die elegant blumige und zugleich leicht erdig duftende Iris hinzu. Abgerundet wird Fucking Fabulous mit Amber und Cashmeran. 

 

Fucking Fabulous ist ein warmer, weicher Unisexduft, der mit seinen würzigen Noten, einem frischen Auftakt und einem überraschend sanften Ausklang punktet. Er gefällt mir sehr gut, auch, wenn er für mich nicht unbedingt ein alltäglicher Duft ist. Besonders jetzt in den wärmeren Jahreszeiten. Ich würde ihn eher in den Herbst oder Winter einordnen und werde ihn jetzt im Sommer vermutlich eher Abends zu besonderen Anlässen tragen. Die Haltbarkeit bei mir beträgt in etwa 4 bis 5 Stunden.

 

Weitere Reviews zu Tom Ford Fucking Fabulous EdP findet ihr zum Beispiel bei Ree und Kleo.

 

 

Habt ihr ihn bereits ausprobiert? Wie gefällt euch Fucking Fablous?

 

Melanies Unterschrift

Das Produkt wurde mir kosten- und

bedingungslos zur Verfügung gestellt.

3
Teilen:

2 Kommentare

  1. Andrea
    8. Mai 2018 / 17:15

    Die Duftbeschreibung spricht mich an – allerdings, wie Du schon schreibst, würde ich ihn auch eher im Herbst/Winter einordnen und tragen wollen. Jetzt in der wärmeren Jahreszeit mag ich mehr maritime und frische Düfte. Liebe Grüße

  2. Birgit
    8. Mai 2018 / 18:23

    Hallo Melanie,
    ich habe mir bei meiner Freundin den Duft aufsprühen dürfen und ja ich mag ihn an mir, irgendwie und er hat etwas Besonderes aber ganz ehrlich für den Preis könnte ich mir alle meine 5 Lieblingsdüfte nachkaufen und da ich Düfte nicht sammel, werde ich ihn mir nicht zulegen. *hüstel* wer weiß, vielleicht bekomme ich ihn ja geschenkt ;D
    lieben Gruß, Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere