Öfter mal was Neues
Frischer Wind im Arbeitszimmer mit Myloview

Frischer Wind im Arbeitszimmer mit Myloview

Werbung »Info |

Ich liebe es, hin und wieder neu zu dekorieren. Ein paar neue Bilder an den Wänden zum Beispiel sorgen für frischen Wind und ich fühle mich gleich ein Stückchen wohler. Im Wohnzimmer wechsle ich die Dekoration recht regelmäßig aus. Es gibt aber auch ein paar Räume, die in den letzten Jahren etwas zu kurz gekommen sind. Dazu gehört definitiv mein Arbeitszimmer. Seit dem Einzug vor viereinhalb Jahren hat sich da nichts getan. Es wurde also Zeit für ein paar Veränderungen. Da kam mir die Kooperation mit https://myloview.de/ gerade recht.

 

Bei Myloview findet ihr eine große Auswahl an Wanddekorationen, von Poster über ein- oder mehrteilige Bilder bis hin zu Stickern und Fototapeten. Die Poster können allein oder fertig gerahmt bestellt werden. Besonders spannend finde ich, dass es auch Sticker speziell für Fenster und Metalloberflächen gibt.
Was den Stil betrifft, so bleiben hier ebenfalls keine Wünsche offen: Fotografien, Grafiken, Ölkunst, Aquarell und mehr, eingeteilt in Kategorien wie Natur, Geometrisch, 3D, Retro und Architektur oder sortiert nach Einsatzorten, etwa Kinderzimmer, Küche, Kosmetiksalon oder Café.  Über 25 Millionen Motive warten darauf, entdeckt zu werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, eigene Bilder hochzuladen und drucken zu lassen.

Die Produkte werden nach der Auftragserteilung produziert, weshalb es 5 bis 7 Werktage dauert, bis sie versand werden. Der Versand erfolgt durch DPD und kostet 9,99 €.

 

 

Frischer Wind im Arbeitszimmer mit Myloview
Vorher

 

Frischer Wind im Arbeitszimmer mit Myloview
Nachher

 

Bei der Wahl meiner Bilder für das Arbeitszimmer hatte ich einen kleinen Hintergedanken. Sie sollten nicht nur gut aussehen, sie sollten mir bei Bedarf auch hin und wieder als Fotountergrund für meine Profuktfotos dienen. Ich entschied mich deshalb für zwei Bilder in Marmor-Optik. An der Wand gefallen sie mir sehr und wenn ich sie als Untergrund für meine Fotos brauche, nehme ich sie einfach kurz von der Wand und hänge sie nachher wieder auf.

Bilder Nummer 1 zeigt grau-weißes Marmor, durchzogen von Gold. Bild Nummer 2 ist eine etwas sanftere Variante in Weiß, Grau und Beige. Beide habe ich in der Größe 60 x 40 cm bestellt. Dazu habe ich jeweils einen rahmenlosen Rahmen gewählt. Wer es lieber mit Rahmen mag, der hat die Wahl zwischen mattem Silber oder mattem Schwarz.

 

Außerdem habe ich den Schrank ein wenig aufgeräumt. Dort standen alle Parfums, die ich besonders gern trage. Aber mal ehrlich, es waren einfach zu viele. Und auch die Regale darüber mussten dringend mal aufgeräumt werden. Dort habe ich in den letzten Jahren einfach immer nur neue Deko darauf gestellt, ohne alte wegzunehmen. Dadurch waren sie leider ziemlich überladen. Alles in Allem gefällt mir mein “neues Arbeitszimmer” sehr gut so und ich finde es ungemein praktisch, dass die neuen Bilder gleich zwei Funktionen erfüllen: Deko und Arbeitsmaterial.

 

 

Frischer Wind im Arbeitszimmer mit Myloview
Ein Produktfoto mit einem der Poster als Untergrund

 

Als Nächstes steht nun das Schlafzimmer an. Auch dort könnten ein paar neue Wandposter nicht schaden. Vielleicht ein paar Poster in Schwarz-Weiß, passend zum neuen Schrank und dem neuen Bett, die wir uns im Frühling gekauft haben.

 

 

Wie gefallen euch die Bilder? Wie oft dekoriert ihr um?

 

Melanies Unterschrift0
Teilen:

4 Kommentare

  1. Andrea
    26. Juni 2019 / 15:53

    Liebe Melanie, mir hat auch Dein Vorher-Zustand gefallen 🙂 Allerdings machen ein paar hübsche Drucke an der Wand viel aus. Ich selbst bin mit dem Platz sehr beengt und habe nur wenige Möglichkeiten, grundlegende Dinge zu verändern. Speziell in meinem Schminkbereich gehen durch Dachschräge einige Stellmöglichkeiten verloren, aber das nehme ich gerne in Kauf, denn ich liebe meine Wohnung sehr.

    Deine Bilder finde ich aber sehr hübsch und praktisch zugleich – da ich hier mal wieder den großen Ikea-Alex sehe, bin ich immer noch sehr betrübt, dass ich keinerlei Platz dafür habe, dabei wäre er auch sehr ideal für meine Sammlung. Insofern habe ich ein Helmer-Element, in dem das Meiste untergebracht ist.

    Liebe Grüße

    • 27. Juni 2019 / 12:20

      Liebe Andrea,
      vielen Dank! Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis und es macht gerade irgendwie auch viel mehr Spaß im Arbeitszimmer zu sein 😉
      Passen die kleineren Alex bei dir auch nicht? Die sind auch klasse. Dachschrägen sind wirklich immer nervig. Da haben wir auch einige von.
      Liebe Grüße
      Melanie

  2. 28. Juni 2019 / 9:58

    Ich liebe ja Marmor Optik! Das wär auf jeden Fall auch etwas für mich *__*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere