Anzeige
HelloBody – mit Kokos und Aloe gegen trockene Haut

HelloBody1

Werbung »Info |

HelloBody taucht seit einigen Monaten immer wieder in meiner Timeline auf. Auf Blogs und Instagram ist die Marke sehr präsent. Wahre Lobeshymnen auf die Produkte, ein frisches, junges und zugleich reduziertes Design und das Versprechen natürlicher, nachhaltiger Pflege – das macht neugierig. Ich habe mir die Firmenphilosophie mal genauer angesehen und einige der Produkte ausprobiert. Diese stelle ich euch heute genauer vor. Am Ende des Artikels wartet außerdem ein Gutscheincode für den Onlineshop von HelloBody auf euch.

 

Bei dem Thema “Natürlichkeit” in Kombination mit Pflege denkt man unweigerlich an natürliche Inhaltsstoffe und den Verzicht auf unnötigen Schnickschnack. Bei HelloBody bezieht sich der Aspekt der Natürlichkeit jedoch nicht nur auf die Produkte. Auch soll man man selbst sein und sich von Schubladen-Denken und unrealistischen Vorstellungen verabschieden. Individualität und die Schönheit des Unvollkommenen stehen stattdessen im Fokus.

 

Die Produkte sollen Glamour mit Natürlichkeit und Nachhaltigkeit verbinden. Hierzu wird darauf geachtet, dass die Produkte einen möglichst hohen Anteil an Zutaten natürlichen Ursprungs enthalten. Im Schnitt sind es 98%. Die Produkte werden in Deutschland produziert und dermatologisch und tierversuchsfrei getestet. Sie sind frei von Parabene, Sulfate, Mikroplastik, Aluminium, denaturiertem Alkohol und Inhaltsstoffen auf Mineralöl- und Mineralwachsbasis. Auch auf Parfum wird verzichtet. Stattdessen kommen ätherische Öle zum Einsatz. Die meisten Produkte von HelloBody sind vegan.

 

Die beiden Produktlinien Aloé hydra-glow und Coco detox & care bilden das Kernsortiment.

Die Aloé Serie richtet sich an normale, feuchtigkeitsarme Hauttypen. Inhaltsstoffe, wie Hyaluronsäure, Squalan oder Aloe Vera, sollen die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgen und für einen strahlenden Teint sorgen.

Die Coco Linie ist für normale und trockene Haut gedacht. Sie soll Feuchtigkeit spenden und die Haut vor Wasserverlust schützen. Die Reinigungsprodukte der Linie versprechen zusätzlich eine entschlackende und entgiftende Wirkung.

 

 

HelloBody3

Reinigung

HelloBody hat zurzeit vier Reinigungsprodukte für das Gesicht im Sortiment, zwei Make up Entferner, ein Gel und einen Schaum. Ausprobiert habe ich das Gel und den Schaum.

 

Der Coco Fresh Detox Face Foam wird als milder Reinigungsschaum beschrieben, der die Haut in eine zart nach Kokos duftende Schaumwolke hüllt, sanft überschüssigen Talg, Make up und Unreinheiten entfernt und hilft, die Haut zu reparieren. Hierzu kommen Coco-Glucodis und Natrium Cocoyl zum Einsatz.

Tatsächlich sind der cremige Kokosduft und die weiche, fluffige Textur des Schaums ausgesprochen angenehm. Die Anwendung hat eher etwas von einer Wellnessbehandlung als von einer Reinigung. Sauber wird die Haut aber natürlich auch.

 

Mein Favorit jedoch ist das Aloé Wash Daily Face Cleansing Gel. Zwar ist dies ein Gel und kein watteweicher Schaum, ich habe aber den Eindruck, dass es meine Haut nach der Reinigung noch ein wenig strahlender zurücklässt. Zudem bildet das Gel die perfekte Grundlage für meine Gesichtsreinigungsbürste, die ich seit Kurzem benutze.

Auch das Aloé Waschgel soll die Haut sanft von überschüssigem Talg und Unreinheiten befreien und sie zudem beruhigen und ihr Feuchtigkeit spenden. Auf der Haut verwandelt sich das zunächst transparente Gel in eine weiße Creme, die frisch nach Aloe Vera und Gurkenwasser duftet.

 

Teil der Aloé Linie ist außerdem der Aloé Konjac Face Cleansing Sponge, ein natürlicher Schwamm  aus der Konjak-Wurzel. Er kann zusammen mit einem Reinigungsprodukt oder auch nur mit Wasser zur Reinigung und sanften Massage des Gesichtes verwendet werden und ist biologisch abbaubar. 

 

 

HelloBody2

Cremen, cremen, cremen

Eine gute Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit ist das A und O bei der Pflege. Kein Wunder also, dass HelloBody eine große Auswahl an Creme im Sortiment hat. Den Aloé Light Hydrating Daily Face Moisturizer und die Aloé Night Hydrating Sleeping Face Cream zum Beispiel. Beide verfügen über eine leichte Creme-Gel-Textur mit zartem, grünem Duft, pflegen die Haut mit Aloe Vera und Hyaluronsäure und versprechen einen strahlenden Teint. Die Nachtpflege enthält außerdem Pflaumenkernöl und Galactoarabinan, welche die Haut zusätzlich nähren und vor Feuchtigkeitsverlust über Nacht schützen sollen.

 

Wem die Coco Linie lieber ist, der greift beispielsweise zu der Coco Day Detox Daily Face Lotion. Sie pflegt mit Süßmandel-, Kokos- und Sojaöl, soll die Haut für schädlichen Umwelteinflüssen schützen und sie optimal mit Feuchtigkeit versorgen. Ein weiterer Inhaltsstoff ist antibakterielles Torfmoos Extrakt. Dies soll verhindern, dass Unreinheiten entstehen. Und natürlich mit dabei: der cremige Kokosduft.

Dieser ist auch Teil der Coco Milk Daily Body Lotion. Mit Bio Kokosöl, Mango-, Shea und Kakaobutter sowie Sesamöl versorgt sie die Haut mit Feuchtigkeit und soll helfen, sie zu glätten, zu schützen und ihre Spannkraft zu erhalten.

Für die empfindliche Partie rund um die Augen gibt es die Coco Smooth Daily Eye Cream. Hier kommt Atlas-Zedernrinden-Extrakt zum Einsatz, um dunkle Augenringe und Schwellungen zu mildern. Sheabutter, Mariendiestel und Kokosöl sorgen für Feuchtigkeit.

 

Meine Favoriten au diesem Bereich sind die Körpercreme und Coco Tagespflege. Ich würde mich allerdings wünschen, dass HelloBody auch Tagespflege mit Sonnenschutz im Sortiment hätte. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 

 

HelloBody4

Die Specials

Reinigen und Cremen sind die Hautpflege-Basics. Darüber hinaus gibt es noch einige andere Produkte, mit denen man seiner Haut etwas Gutes tun kann, beispielsweise Masken, Seren und Gesichtswasser.

Der Coco Calm Soothing Face Toner ohne Alkohol pflegt mit Kokosnuss, Ringelblume und Aloe Vera und soll die Haut beruhigen, revitalisieren, letzte Make up-Rückstände entfernen und den pH-Wert ausgleichen.

Zugegeben, Gesichtswasser benutze ich eher unregelmäßig. Dieses hier vertrage ich allerdings sehr gut, so viel kann ich sagen. 

 

Eine Produktgruppe, die ich hingegen sehr gern und regelmäßig verwende, sind Seren und Booster. Der Aloé Drops Daily Face Glow Booster verspricht einen strahlenden Teint. Entweder mischt man ein paar Tropfen mit seiner regulären Feuchtigkeitspflege oder man trägt den Booster nach dem Eincremen direkt auf die Haut auf. Neben feuchtigkeitsspendendem Wassermelonenkernöl, beruhigendem Mariendistel und Aloe Vera ist außerdem Squalan enthalten. Ich mag Squalan sehr gern, denn es sorgt für eine angenehme Haptik und schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust, fühlt sich dabei aber nicht fettig an.

 

 

HelloBody5

 

 

Kennt ihr dir Produkte bereits? Falls ihr sie gern einmal selbst ausprobieren möchtet oder Nachschub braucht, dann schaut doch mal im HelloBody Onlineshop vorbei. Mit dem Code hellomelanie bekommt ihr dort bis zum 15. Juli 2019 20 % auf alle Produkte. Dort findet ihr übrigens auch zu jedem Produkt eine Liste der genauen Inhaltsstoffe.

 

 

Melanies Unterschrift

 

CTA_HelloBody

0
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere