FENTY BEAUTY
Make up nach Maß

Fenty Beauty Primer Foundation

Unbezahlte Werbung (PR-Sample) »Info |

Viele Stars und Sternchen versuchen sich irgendwann mal an einer eigenen Make up-, Mode- oder Duftlinie. Selten schafft es jedoch eine solche Produktlinie, sich in der Mode- bzw. Beautywelt wirklich zu etablieren. Eine Marke, die es geschafft hat, ist Fenty Beauty by Rihanna. Sie gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Welt, ist Schauspielerin, hat eine eigene Modelinie und ist bekannt für ihr soziales Engagement. Fenty Beauty wurde 2017 gegründet und legt den Fokus auf Produkte, die für alle Hauttypen und -töne funktionieren: Foundations in 50 verschiedenen Nuancen, Primer für jeden Hauttyp und Highlighter und Concealer für jeden Teint. Dazu kommen Lidschatten und Lippenprodukte in den verschiedensten Farben von dezent bis extravagant, glitzernde Eyeliner, funkelnde Glosse und passende Pinsel.

 

 

Fenty Beauty Primer Foundation

 

 

Step 1 für den perfekten Teint : der Primer


Die Basis für ein schönes Make up ist ein klarer, frischer Teint. Die richtige Pflege ist das A und O für schöne Haut – und die endet nicht zwangsläufig bei der Tagescreme. Ein Primer kann die Haut ebenfalls unterstützen und bereitet sie optimal auf den nächsten Schritt vor: die Foundation.

 

Bei Fenty gibt es drei verschiedene Primer, die einzeln oder auch in Kombination benutzt werden können. Der Pro Filt’r Instant Retouch Primer ist für alle Hauttypen geeignet und soll die Haut glätten und Poren optisch minimieren. Der Pro Filt’r Mattifying Primer für Misch- und fettige Haut mit seiner ölfreien Formel soll die Poren ebenfalls feiner wirken lassen und zudem den Teint mattieren. Der neueste Primer der Linie ist der Pro Filt’r Hydrating Primer. Er ist für normale bis trockene Haut gedacht und soll sie optimal mit Feuchtigkeit versorgen. Alle drei Primer versprechen zudem, die Haltbarkeit der Foundation zu verlängern.

 

Für meine normale bis trockene Haut ist der neue Pro Filt’r Hydrating Primer perfekt. Ich benutze ihn vor allem auf der Nase und an den Schläfen, denn hier ist meine Haut zurzeit besonders trocken. Das leichte Fluid versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und ist geradezu eine Erleichterung für die besonders trockenen Stellen. Die Foundation lässt sich gut darüber auftragen und hält den ganzen Tag über.
Für meine Stirn, die nicht ganz so trocken ist und im Laufe des Tages oft anfängt zu glänzen, würde ich gern noch den Mattifying Primer ausprobieren. Schließlich sagt niemand, dass man im ganzen Gesicht dasselbe Produkt verwenden muss. Im Gegenteil, Fenty weist extra darauf hin, dass die Produkte je nach Bedarf auch kombiniert werden können. 

 

 

Fenty Beauty Primer Foundation
Brow MVP Medium Blond & Dark Ash Blond | Hydrating Primer | Hydrating Foundation 120 | Concealer 110

 

Step 2: die Foundation


Nach dem Primer folgt die Foundation. Auch hier hat Fenty drei Varianten in petto. Die Pro Filt’r Soft Matte Longwear Foundation, erhältlich in 50 Nuancen, und der Match Stix Matte Skinstick Foundation-Stick, erhältlich in 20 Nuancen, sollen den Teint mattieren und optimieren und versprechen zudem einen langen Halt. Der Foundation-Stick kann je nach Farbe auch als Concealer oder zum Konturieren verwendet werden. Letzteres werde ich demnächst noch ausprobieren.
Die neueste Foundation von Fenty ist die Pro Filt’r Hydrating Longwear Foundation für normale bis trockene Haut. Sie vereint eine mittlere bis hohe Deckkraft, langen Halt, ein natürliches Finish und eine feuchtigkeitsspendende Textur. Sie ist in 50 Nuancen erhältlich.

 

 

Auch hier fiel meine Wahl auf die besonders feuchtigkeitsspendende Variante. Die Pro Filt’r Hydrating Longwear Foundation kommt in einer Tube mit Pumpspender daher und es ist die erste Foundation, bei der ich nicht zur hellsten oder zweithellsten Nuance greifen muss. Die 120 ist perfekt für meine sehr helle Haut. Es ist die vierthellste Nuance im Sortiment und verfügt über einen neutralen Unterton. Ich finde es klasse, dass Fenty ein breites Spektrum an Farben anbietet, um möglichst jedem Hautton gerecht zu werden. Auf fentybeauty.com findet ihr übrigens einen Farbtonfinder, der euch hilft, die richtige Nuance zu finden, falls ihr keinen Counter vor Ort habt.

Die Foundation verfügt über eine leichte, cremige Textur und lässt sich gut auftragen. Die Deckkraft lässt sich je nach Bedarf aufbauen. Das Ergebnis: ein frischer, optimierter und natürlich wirkender Teint. Auf den normalen bis trockenen Partien meines Gesichtes hält die Foundation den ganzen Tag über tadellos. Lediglich an meiner aktuell etwas fettigen Stirn kann sich im Laufe des Tages mal etwas absetzen. 

 

 

Fenty Beauty Primer Foundation    Fenty Beauty Primer Foundation    Fenty Beauty Primer Foundation
ohne Make up | mit Primer, Concealer und Foundation | fertiges Make up inkl. beide Brauenstifte

 

Step 3: der Concealer

 

Zwar kann der Match Stix Matte Skinstick auch punktuell zum Abdecken verwendet werden, einen klassischen Concealer hat Fenty aber dennoch im Sortiment. Der Pro Filt’r Instant Retouch Concealer ist in 50 Farben erhältlich und kaschiert im Handumdrehen Schwellungen, Unreinheiten, Rötungen und unerwünschte Schatten. Die Nuance meiner Wahl ist 110, eine Nuance heller als meine Foundation. Das sorgt für ein wenig mehr Frische. Der Concealer deckt ab, was er abdecken soll, ohne dabei maskenhaft zu wirken. Bei mir setzt er sich nicht in den Fältchen ab und hält den ganzen Tag über.

 

Der passende Rahmen: die Augenbrauen

Während der Teint als die Leinwand für unser Make up gilt, so bezeichnet man die Brauen auch gern als den Rahmen. Der Brow MVP Ultra Fine Brow Pencil & Styler ist in 14 Nuancen erhältlich und wasser- und wischfest. Wenn meine Brauen nicht gefärbt sind, passt die Nuance Light Blond sehr gut. Zurzeit färbe ich sie aber meistens und greife deshalb zu Medium Blond oder Dark Ash Blond. Gern kombiniere ich die beiden auch für einen natürlicheren Look. Die Mine ist schön dünn, so, dass sich sehr präzise mit dem Stift arbeiten lässt. Besonders gut gefällt mir das integrierte Bürstchen. Es ist angenehm weich, glättet die Brauen und bringt die einzelnen Härchen gut in Form. Die Haltbarkeit ist tadellos. Dennoch lässt sich am Abend alles problemlos wieder entfernen.

 

 

Fenty Beauty Primer Foundation

 

Fazit

Die Idee, Make up für jeden Hauttyp und jeden Teint anzubieten, setzt Fenty gekonnt um. Nicht viele Firmen bieten eine so große Farbauswahl an. Zudem stimmt die Qualität. Alle Produkte, die ich ausprobiert habe, halten, was sie versprechen. Einen Highlighter hatte ich zuvor schon ausprobiert (»Review) und einen der Match Stix Matte Skinsticks werde ich mir demnächst noch genauer ansehen. Nun bin ich aber auch neugierig auf die Lippenprodukte und Lidschatten geworden. Ich werde mich definitiv nochmal genauer bei Fenty umsehen und das ein oder andere ausprobieren müssen.

 

 

Kennt ihr die gezeigten Produkte schon? Welches ist euer Lieblingsprodukt von Fenty Beauty?

 

 

Melanies Unterschrift3

5 Kommentare

  1. Bianca
    22. Oktober 2019 / 16:00

    Hallo, schöner Beitrag. Danke. Ich werde auch bald mal was von Fenty ausprobieren – die Marke reizt mich schon seit sie auf dem Markt ist, aber ich kam noch nie dazu.

    Ich hätte eine Frage zu deinen Augenbrauen. Mit was färbst du diese? Ich habe eine sehr ähnliche Haarfarbe zu deiner und die bisher probierten Augenbrauenfarben sind mir immer zu kühl. Ich möchte sie aber wieder öfter färben da meine natürlichen Augenbrauen kaum zu sehen sind. Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    Alles Liebe und mach weiter so!

    • 22. Oktober 2019 / 16:04

      Hallo Bianca,
      ich benutze RefectoCil in der Farbe Lichtbraun. Aber pass auf, wenn du es bestellst: man muss den 3 % Entwickler mitbestellen. Alleine funktioniert es nicht. Da ich recht hell bin, lasse ich die Farbe meist nur 3-5 Minuten drauf.
      Ich kaufe es via Amazon.
      Viele liebe Grüße!
      Melanie

  2. Sophie
    23. Oktober 2019 / 9:02

    Oh, die Foundation macht aber wirklich einen tollen Eindruck! Und dass die Auswahl der Farben so groß ist, ist ja wirklich klasse. Da muss ich doch echt mal gucken, ob auch für mich der richtige Ton dabei ist ♥
    LG

  3. Andrea
    25. Oktober 2019 / 16:00

    Liebe Melanie, ich habe immer so meine Probleme mit den Produkten von A-B-C-Promis :), aber was ich gut finde, dass bei Fenty Beauty wirklich ein größeres Sortiment vorhanden ist. Eine Foundation in gleich 50 Farbtönen ist super, da sollte für jeden etwas zu finden sein. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  4. 5. November 2019 / 9:44

    Ich teste seit kurzem einen Primer, Foundation und Concealer von Fenty Beauty und ich bin echt begeistert! Ganz tolle Produkte und die große Farbauswahl finde ich einfach nur genial.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere