Pixi Nuance Quartette Honey Nectar

Pixi Cheeks Nuance Quartette Honey Nectar

Unbezahlte Werbung (PR-Sample) »Info |

Von der Marke Pixi habe ich zwar schon einiges gelesen, persönlich kennengelernt habe ich die Produkte jedoch erst vor wenigen Monaten. Es ist immer wieder spannend neue Marken und deren Produkte zu entdecken und ich muss sagen, dass Pixi mich bisher nicht enttäuscht hat. Besonders die Kajalstifte neulich haben es mir angetan. Dem Päckchen lag außerdem die Pixi Nuance Quartette Blush Palette in der Nuance Honey Nectar bei, die ich euch heute gern genauer vorstellen möchte.

 

Die Nuance Quartette Paletten enthalten jeweils 4 mit Ceramiden, Vitamin E und Pflanzenextrakten angereicherte Puder. Eibe seidig weiche, nahezu cremige Textur soll für ein glattes und natürliches Finish und eine gute Haltbarkeit sorgen und die Haut nicht austrocknen. Zwar sind die Puder primär für die Anwendung auf den Wangen gedacht, können jedoch auch als Lidschatten genutzt werden. Sie sind frei von Parabenen und wurden nicht an Tieren getestet. Die Pixi Nuance Quartette Paletten gibt es zurzeit in den Varianten Honey Nectar und Sugar Blossom. Enthalten sind 12 g und der Preis liegt bei ca. 20 €.

 

 

Pixi Cheeks Nuance Quartette Blush Quad Sugar Blossom

 

Pixi Cheeks Nuance Quartette Honey Nectar

 

 

Die Puder sind ausgesprochen gut pigmentiert. Ein kleiner Stups mit dem Pinsel reicht mir schon für ein schönes Ergebnis auf den Wangen. Die Farben lassen sich gut verblenden, stauben nicht und halten bei mir den ganzen Tag über.

Honey Nectar enthält die Nuancen Nectar, ein warmes Korall-Pink, Honey, einen warmen Goldton, Syrup, einen warmen, hellen Braunton, und Ambrosia, ein kühles Rosa mit warmem, goldenen Schimmer. Nectar und Syrup haben ein nahezu mattes Finish, Honey und Ambrosia hingegen verfügen über feine Schimmerpartikel. Meine beiden Favoriten der Palette sind Nectar und Ambrosia. Besonders Ambrosia ist eine wunderbare Mischung aus Blush und Highlighter. Honey ist für meinen Geschmack schon beinahe etwas zu dunkel und vor allem zu warm als Highlighter und Syrup ist selbst für einen Bronzer etwas zu warm für mich. Als Lidschatten machen die beiden, ebenso wie Nectar und Ambrosia, aber eine gute Figur. Zumal es ohnehin vom Hauttyp und Geschmack abhängt, ob eine Farbe passt oder nicht.

Alles in Allem macht das Quad eine ausgesprochen gute Figur.

 

 

Pixi Cheeks Nuance Quartette Honey Nectar
Lidschatten: »Pixi Hazelnut Haze

 

 

Weitere Reviews zu Honey Nectar findet ihr bei Sarah und Nadine.

 

 

Welche Produkte von Pixi sollte ich mich unbedingt nochmal genauer ansehen? Ich freue mich auf eure Empfehlungen.

 

 

Melanies Unterschrift3

1 Kommentar

  1. Andrea
    21. September 2020 / 5:20

    Liebe Melanie, die Farben sind hübsch! Ich würde sie als Lidschatten tragen. Ich mag die Cremeblushes und den Bronzer von Pixi noch sehr gern. Die Produkte sind nie übertrieben pigmentiert und machen einen frischen, recht natürlichen Look, das mag ich sehr. Hab einen guten Start in die neue Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.