MAC
Art Library: Nude Model

MAC Art Library Nude Model

Unbezahlte Werbung (selbst gekauft) »Info |

Auch, wenn es auf dem Blog ab und zu mal bunter zugeht, bevorzuge ich privat natürlichere Töne. In Sachen Augen-Make up setze ich vor allem auf helles, neutrales Braun und Taupe in der Lidfalte, dezente Beige-, Gold- und Champagnernuancen auf dem beweglichen Lid und einen Hauch schimmerndes Weißgold im Augeninnenwinkel. Die Lidschattenpalette Art Library: Nude Model von MAC enthält all diese Töne und stand deshalb schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste. Hier treffen matte und schimmernde Lidschatten in den verschiedensten Nude-Varianten aufeinander, mit dabei ein paar besonders spannende Farben, die zwar dezent, keinesfalls jedoch langweilig sind.

 

 

MAC Art Library Nude Model

 

 

Die Hälfte der insgesamt 12 Lidschatten sind auch als Monolidschatten im regulären Sortiment erhältlich: Shroom, Sandstorm, Les Artiste, Tete-A-Tint, Espresso und Nude Model. Die übrigen sind exklusiv Teil dieser Palette. Insgesamt enthält die Palette 17,2 g, also im Schnitt etwa 1,44 g pro Lidschatten. Der Preis liegt bei 49 €. Die Monolidschatten enthalten jeweils zwischen 1 g und 1,5 g und kosten zwischen 15 und 19,50 €. Man muss nicht gut in Mathe sein um zu erkennen, dass sich die Palette also durchaus lohnt, sofern einem mindestens drei der zwölf Farben zusagen. Und dies sind die Lidschatten:

 

Shroom (Satin) | dezent schimmerndes Beige
Gogh Lightly (Frost) | schimmerndes, helles Goldbraun
Outre (Matte) | mattes Ocker
Sandstone (Matte) | mattes, warmes Braun

 

L.E.S. Artiste (Frost) | silbrig schimmerndes Braun
Drop the Robe (Frost) | kühl schimmernder, warmer Pfirsichton
Tete-A-Tint (Matte) | mattes, helles Orange-Braun
Espresso (Matte) | mattes Schokoladenbraun

 

Pleasing To The Eye (Matte) | matter, rosiger Pfirsichton
Nude Model (Frost) | metallisch schimmernder Beere-Braun-Mix
Sugar Plum (Matte) | mattes Braun-Violett
Dance In The Dark (Matte) | tiefes, beeriges Dunkelbraun

 

 

MAC Art Library Nude Model

Shroom | Gogh Lightly | Outre | Sandstone | L.E.S. Artiste | Drop the Robe

 

MAC Art Library Nude Model

Tete-A-Tint| Espresso | Pleasing To The Eye | Nude Model | Sugar Plum | Dance In The Dark

 

 

Mit den meisten Nuancen bin ich sehr zufrieden. Zwar kommen sie auf meinem Teint wieder alle etwas wärmer rüber als beispielsweise bei Christine, gefallen tun mir die meisten Farben jedoch trotzdem. Was die Qualität betrifft, so konnten mich die meisten Farben ebenfalls überzeugen. Allerdings bin ich teilweise anderer Meinung als Christine. Während sie den Fall Out von Les Artiste und Nude Model bemängelt, störe ich mich eher an der Deckkraft von Sugar Plum, Espresso und Dance In The Dark. Da es aber dunkle Töne sind, die ich ohnehin nur dezent einsetzen möchte, ist das für mich okay. Mit auffallend viel Fall Out, also krümelndem Lidschatten, habe ich keine Probleme.

 

 

MAC Art Library Nude Model

 

MAC Art Library Nude Model

 

 

Insgesamt bin ich mit der Palette zufrieden, auch, denn ich mir noch ein paar kühlere Nuancen gewünscht hätte und der ein oder andere matte Ton etwas mehr Power haben könnte. Es ist dennoch eine solide Nude-Palette zu einem guten Preis. Vielleicht kein Must Have, aber sicherlich ein Nice to Have für Fans solcher Farben.

 

Wie gefällt euch die Palette? Was für Lidschattenfarben tragt ihr gern im Alltag?

 

Melanies Unterschrift3

5 Kommentare

  1. Andrea
    21. November 2020 / 19:00

    Ich finde sie schön, aber mir persönlich sind die meisten Farben zu hell. Braun, Taupe und etwas Schimmer trage ich im Alltag auch am liebsten, aber, sobald es auf Frühling/Sommer zugeht, dürfen auch wieder kräftigere Farben aufs Lid 🙂 LG

  2. Andrea
    27. November 2020 / 20:56

    Liebe Melanie, ja, Karneval wäre die erste Verlinkung von Dir eine Option, aber auch nur dann, haha 🙂 die zweite dagegen ist ganz mein Fall – Rot geht immer!

  3. Elisabeth-Amalie
    1. Dezember 2020 / 12:53

    Etwas mehr Deckkraft fehlt mir tatsächlich auch. Allerdings finde ich die Farbzusammenstellung wunderschön! Die Palette trifft genau meinen Geschmack. <3

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    • 1. Dezember 2020 / 13:48

      Dann solltest du unseren Weihnachtszauber Adventskalender im Auge behalte. Diese Palette ist zwar nicht dabei, aber ein paar ähnliche, die dir gefallen könnten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.